CSS Drop Down Menu by PureCSSMenu.com
 
   

Aktuelle Events:



SHORTS ATTACK! HAPPY CRIME TIME

Live-Mörder-Musik mit Guitar George & 11 Filme in 80 Minuten

MO. 29.01.18, 19.30 Uhr
Kino Zeil




Eintritt: € 10,-/12,-/13,-
Kartenreservierung: Tel. (0 95 24) 16 01

Warm-Up: 45 min. Live Musik on Stage:
Mörder-Musik mit Guitar George!

INVASION (4 min., F 2014, Animation)

TRAILER (2 min., NDL 2014, Animation)

GARDEN PARTY (7 min., F 2016, Animation)

THE TRAP (8 min., F 2013, Kurzspielfilm)

FOOTPRINTS (4 min., USA  2015, Animation)

GOOD DAY (8 min., RUS 2016, Kurzspielfilm)

ACCIDENTS,BLUNDERS&CALAMITIES (5min. NZL 2015, Animation)

AKADO (7 min., RUS 2017, Kurzspielfilm)

SANTA MARIA (5 min, D 2016, Kurzspielfilm)

THE STATION (14 min., BEL/F 2017, Kurzspielfilm)

THE ORDINARY (9 min., F 2016, Kurzspielfilm)




FREE LUNCH SOCIETY

Dokumentation

DO. 01.02.18, 21.00 Uhr
Kino Zeil




Eintritt: € 7,-/9,-/10,-
Kartenreservierung: Tel. (0 95 24) 16 01

Wie könnte eine Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen funktionieren? Würden wir ohne die tägliche Verrichtung einer Erwerbsarbeit faul vor dem Fernseher verkümmern oder würden wir, frei von zeitraubenden Zwängen, ganz neue kreative und gemeinnützige Energien entwickeln? In der Dokumentation „Free Lunch Society“ beschäftigt sich Filmemacher Christian Tod mit den Möglichkeiten und Hintergründen des Bedingungslosen Grundeinkommens, das vor wenigen Jahren noch als völlige Utopie galt, inzwischen aber immer mehr Fürsprecher gewinnt. Christian Tod spricht mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über die Gründe für das Zerbrechen der Mittelschicht und mögliche Lösungsansätze – eben auch das Grundeinkommen, dessen Idee er rund um den Globus nachspürt.




DJANGO -Ein Leben für die Musik

Live Music: Miss Sophie & Mr.Nubird go Jazz

MO. 05.02.18, 19.30 Uhr
Kino Zeil




Eintritt: € 10,-/12,-/13,-
Kartenreservierung: Tel. (0 95 24) 16 01

Warm-Up: 45min. Live Music on Stage: Miss Sophie & Mr. Nubird goes Jazz :)
Wir freuen uns auf ein musikalisches Intro von 2 Musikern, die sich gerne was einfallen lassen um die Gäste zu überraschen. Wir sind seeehr gespannt und begeistert, dass die beiden dabei sind:)


Frankreich 1943, zur Zeit der deutschen Besatzung. Der begnadete Jazzgitarrist und -komponist Django Reinhardt ist auf dem Gipfel seines Erfolges. Abend für Abend spielt er in ausverkauften Sälen und begeistert die Zuhörer mit seinem Gypsy-Swing - einer Musik voller Lebenslust und Witz, der sich auch die Besatzer nicht entziehen können. Während viele andere Sinti in ganz Europa verfolgt und in Konzentrationslagern umgebracht werden, kann sich Django aufgrund seiner Popularität in Sicherheit wiegen. Bis ihn Vertreter des NS-Propagandaapparats auffordern, auf Tournee nach Deutschland zu gehen, um gegen die US-amerikanische "Negermusik" anzuspielen.




Royal Opera: TOSCA

LIVE Oper

MI. 07.02.18, 20.15 Uhr
Kino Zeil




Eintritt: € 19,-/23,-/27,-
Kartenreservierung: Tel. (0 95 24) 16 01

Regie: Jonathan Kent 
Darsteller: Adrianne Pieczonka, Joseph Calleja, Gerald Finley

Tosca gehört zu den großen Opernerlebnissen, und schon die ersten schrillen Akkorde beschwören eine Welt politischer Instabilität und Bedrohung herauf. Jonathan Kents Produktion für die Royal Opera fängt die unruhige, politisch gefährliche Atmosphäre 1800 in Rom ein. Scarpia, der Polizeichef, einer der schlimmsten Schurken der Oper, verfolgt und quält Staatsfeinde unbarmherzig. Seine düstere, dämonische Musik steht im Gegensatz zu den ausladenden Melodien der Liebenden, Tosca und Cavaradossi, die ihre Leidenschaft in herrlichen Arien zum Ausdruck bringen, darunter 'Vissi d'arte' und 'E lucevan le stelle'. Giacomo Puccinis dramatisches Werk hatte 1900 in der Uraufführung einen riesigen Erfolg beim Publikum und gehört noch immer zu den am häufigsten aufgeführten Opern überhaupt - die packende Handlung und die wunderbare Musik sprechen für sich selbst. Eine Kirche im Kerzenschein, Scarpias düsteres Arbeitszimmer mit der verborgenen Folterkammer und der falsche Optimismus einer römischen Morgendämmerung: Die gefällige Inszenierung lässt das unbarmherzig dichte Drama umso deutlicher hervortreten, während sich die Spannung immer weiter steigert bis zum verhängnisvollen Schluss. Puccinis sorgfältig recherchierte Partitur ist reich an authentischen Details, vom fernen Kanonenfeuer während des Te Deums im ersten Akt bis hin zu den läutenden Kirchenglocken und den Geräuschen eines Erschießungskommandos.




FIFTY SHADES OF GREY -Ladies Night

BEFREITE LUST

MI. 14.02.18, 19.30 Uhr
Kino Zeil




Eintritt: €7,-/9,-/10,-
Kartenreservierung: Tel. (0 95 24) 16 01

Unsere LADY'S NIGHT am Valentinstag!

Begrüßungssekt, Ü-Präsent & Rabatt-Gutschein für Akt/ Dessous-Foto-Shootings

Nachdem die Beziehung der schüchternen Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) und des forschen Milliardärs Christian Grey (Jamie Dornan) in „Fifty Shades Of Grey“ und „Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe“ bereits mehrere schwere Krisen durchstehen musste, akzeptierte Ana am Ende des zweiten Films Christians Heiratsantrag. Über die Handlung des dritten Films gibt es noch keine konkreten Informationen. Im dritten Teil der Romanvorlage müssen Ana und Christian sich nach ihrer Hochzeit und romantischen sowie glücklichen Flitterwochen jedoch weiterhin mit Problemen herumschlagen. So wird Ana ungeplant schwanger und Christian trifft sich erneut mit Elena Lincoln (Kim Basinger), was zu einer vorübergehenden Trennung führt. Außerdem wird Christians Schwester Mia Grey (Rita Ora) von Anas ehemaligem Vorgesetzten Jack Hyde (Eric Johnson) entführt…




DIE KLEINE HEXE-Seminar Filmbildung



DO. 22.02.18, 14.00 Uhr
Kino Zeil




Eintritt: Frei für Lehrkräfte
Kartenreservierung: Tel. (0 95 24) 16 01




In Kooperation mit dem Schulamt Hassberge veranstalten wir ein Filmbildungsseminar mit dem Filmreferenten Daniel Stümpfig aus Würzburg, der die gezielte pädagogische Anwendung der Unterrichtsmaterialien exemplarisch vorführt und Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Themen darstellt. Do.22.Feb. 14.00-17.00 Uhr im Capitol Kino Zeil.

Interessierte Lehrkräfte müssen sich bei FibS bitte anmelden: S674-0/18/4: Filmbildung und Medienkompetenz am Beispiel "Die kleine Hexe" nach O.Preussler's Kinderbuch-Klassiker (Bundesstart 1.Feb.2018) Akz: S674-0/18/4 (interne LgId: 164004)

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe…